NEUE AUSSTELLUNGEN

NEUE AUSSTELLUNGEN ZUR ERINNERUNG AN DIE JAHRE 1908-2018 IN DER KUNSTGALERIE STOCKPORT WAR MEMORIAL

Am Sonntag, den 11. November, werden in der Stockport-Kunstgalerie War Memorial neue Ausstellungen und Installationen im Rahmen der „Stockport Remembers“-Ehrung anlässlich von 100 Jahren nach dem Ende des Ersten Weltkriegs eröffnet.

We Are Dreamers‘ ist eine immersive Installation von Traumboxen, die von Gemeindegruppen, Schulen und Einzelpersonen in Stockport hergestellt wurden. Inspiriert von einem Gedicht des Ersten Weltkriegsdichters Siegfried Sassoon erinnert es die Besucher daran, dass Soldaten gewöhnliche Menschen mit ihren eigenen Hoffnungen und Träumen für die Zukunft waren. . Vom 11. November 2018 bis 9. Februar 2019 werden hier die von den Stockporterinnen und Stockporter hergestellten „Traumboxen“ gezeigt, in denen sie ihre eigenen einzigartigen Hoffnungen und Träume für sich und ihre Familien teilen. Jeder, der sich engagieren und seine eigene Traumbox für die Ausstellung bauen möchte, kann dies tun, besuchen Sie http://www.stockport.gov.uk/stockportremembers, um zu erfahren, wie Sie dies tun können.

Wire War Horse (11. November – 9. Dezember) ist eine beeindruckende Installation aus Lebensdraht und Stahl in Originalgröße, die vom Stockport-Künstler und Bildhauer Paul Tavernor geschaffen wurde. Im Mittelpunkt seiner Ausstellung „To The Wire“ steht das Kriegspferd, das über einen Meter hoch ist und 40 rote Mohnblumen enthält – eines pro 200.000 Pferde und Maultiere, die während des Ersten Weltkriegs als Diensttiere getötet wurden. Als ergreifende Ergänzung wird Stacheldraht um Kopf und Sockel gewickelt, um die Brutalität des Krieges zu demonstrieren.

Ob Sie einen Knoten in ein Taschentuch knüpfen, Notizen in Ihr Handy legen oder Zeremonien abhalten: „Wie erinnern Sie sich?“ – das ist die Frage der Ausstellung The Art of Remembering vom 11. November 2018 bis 24. Februar 2019. Erstmals werden WWI-Objekte aus den Sammlungen des Stockport-Museums gezeigt. Diese Ausstellung wird sich auch mit der einzigartigen Geschichte der Stockport War Memorial Art Gallery befassen.

They Shall Not Grow Old ist eine Ausstellung der lokalen Künstler Andrew Parker und Henry Quick, die sich damit beschäftigen werden, wie wir durch ihre Fotografie und Mixed-Media-Arbeiten an unsere gefallenen Helden erinnern. Inspiriert wird dies durch den Besuch vieler Kriegsdenkmäler in Stockport und der Region.

Eine Ausstellung von Schülern der St Thomas‘ Church of England School im Stockport-Zentrum wird ebenfalls Teil des Denkmals sein. In Zusammenarbeit mit der lokalen Künstlerin Pauline Wood werden die Grundschüler Stücke kreieren, die an die 147 ehemaligen Schüler erinnern, die während des Ersten Weltkriegs gestorben sind.

Alle Ausstellungen sind für die Besucher im Rahmen von Stockport Remembers kostenlos.

Stadtrat Alex Ganotis, Vorsitzender des Stockport-Rates, sagte: „Während das hundertjährige Jubiläum des Endes des Ersten Weltkriegs näher rückt, ist es richtig, dass wir uns an diejenigen erinnern, die das letzte Opfer für unsere Freiheit gebracht haben. Jede dieser neuen Ausstellungen wird sich mit einem anderen Element des Krieges und der Erinnerung befassen, und ich möchte die Bewohner ermutigen, mitzugehen und sie selbst zu erkunden.“

https://content.govdelivery.com/attachments/UKSMBC/2018/10/05/file_attachments/1084341/To%20the%20Wire%20-%20Paul%20Tavernor%20WWI%20.jpg

Zum Draht – Paul Tavenor

Mehr über die im Rahmen von „Stockport Remembers“ geplanten Veranstaltungen erfahren Sie unter http://www.stockport.gov.uk/stockportremembers

 

NEW EXHIBITIONS TO BE UNVEILED AT STOCKPORT WAR MEMORIAL ART GALLERY AS PART OF STOCKPORT REMEMBERS 1918-2018

New exhibitions and installations will open at Stockport’s War Memorial Art Gallery on Sunday 11th November as part of the ‘Stockport Remembers’ tribute marking 100 years since the end of World War One.

‘We Are Dreamers’ is an immersive installation of dream boxes which have been made by community groups, schools and individuals across Stockport. Inspired by a poem by WW1 poet Siegfried Sassoon it reminds visitors that soldiers were ordinary people with their own hopes and dreams for the future. . Running from 11th November 2018 – 9th February 2019, this will feature ‘Dream Boxes’ made by the people of Stockport, in which they share their own unique hopes and dreams for themselves and their families. Anyone who would like to get involved and make your own dream box to feature in the exhibition can do this, visit http://www.stockport.gov.uk/stockportremembers for how you can you do this.

Wire War Horse (11th November – 9th December) is a striking life wire and size steel installation created by Stockport artist and sculptor Paul Tavernor. Central to his ‘To The Wire’ exhibition, the War Horse stands over seven feet high and features 40 red poppies – one for every 200,000 horses and mules that were killed as service animals during the First World War. As a poignant addition, barbed wire will be wrapped around its head and plinth to demonstrate the brutality of war.

Whether you tie a knot in a handkerchief, put notes in your mobile phone or hold ceremonies ‘How do you remember?’ will be the question posed by The Art of Remembering exhibition running from 11th November 2018 – 24th February 2019. WWI objects from Stockport’s Museum collections will be on display for the first time. This exhibition will also explore the unique history of Stockport War Memorial Art Gallery.

They Shall Not Grow Old is an exhibition by local artists Andrew Parker and Henry Quick who will look at how we commemorate our fallen heroes through their photography and mixed media work. This is inspired by their visits to many war memorials in Stockport and the region.

An exhibition created by pupils from St Thomas’ Church of England School in Stockport town centre will also feature as part of the memorial. Working with local artist, Pauline Wood, the primary school children will be creating pieces to remember the 147 former students that died during World War One.

All of the exhibitions are free for visitors to attend as part of Stockport Remembers.

Councillor Alex Ganotis, Leader of Stockport Council said: “As the centenary of the end of World War One draws nearer it is right that we remember those who paid the ultimate sacrifice for our freedom. Each of these new exhibitions will look at a different element of war and remembering and I’d encourage residents to go along and explore them for themselves.”

To find out more about the events planned as part of ‘Stockport Remembers’ visit http://www.stockport.gov.uk/stockportremembers

Image caption: To the wire –Paul Tavenor

To the Wire – Paul Tavernor WWI – head .jpg
To the Wire – Paul Tavernor WWI .jpg

Advertisements

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.